Westfalenliga 1 2011/12 (Stand 18.09.2011)

Spielbericht

Westfalenliga 1 Saison 2011/12 - 7. Spieltag - Sonntag, 18.09.2011 - 15:00

SC Roland Beckum - SuS Stadtlohn 2:0 (2:0)

SC Roland Beckum: Fatih Kalintas - Michael Krahn, Vadim Baumbach, Daniel Burger (67. Lukas Krumpietz), Rafal Krumpietz, Giovanni Taverna - Suri Ucar, Carlos Castilla (46. Petrick Piontek), Musemestre Bamba (75. Florian Gehrmann), Eugen Keilbach, Christoph Debowiak; Trainer: Carlos Castilla

SuS Stadtlohn: Christoph Fork - Jordy Koster, Michael Gravermann (80. Claus Heinze), Marcel Terhaar - Kai Erning, Nicolas Klein-Günnewick, Daniel Klein-Günnewick, Mario Beeke (75. Andreas Herking) - Niklas Hilgemann, Oliver Temelkov (64. Aleksandar Temelkov), Markus Krüchting; Trainer: Frank Bajorath

Tore: 1:0 Suri Ucar (5.); 2:0 Carlos Castilla (38.)

Schiedsrichter: Martin Pier (Holzwickede)

Zuschauer: 230

SuS Stadtlohn - Schlechte Karten bei der Glücksgöttin

STADTLOHN Die Westfalenliga-Fußballer laufen nach dem siebten Spieltag weit hinter ihren Saisonerwartungen hinterher: Nach der gestrigen 0:2 (0:2)-Niederlage beim Aufsteiger SC Roland Beckum weist das Habenkonto der Stadtlohner mit fünf Zählern nur eine äußerst magere Saisonausbeute auf - auch das Torekonto ist mit 7:18 Treffern deutlich überzogen.Von Bernhard Mathmann

"Unsere Ansprüche an diese Saison sind ganz anderer Natur", bestätigt SuS-Trainer Frank Bajorath: Von den Regionen, in denen sich die künftigen Oberligisten sonnen, ist er mit seiner Elf derzeit "meilenweit" entfernt - die vierte Saisonniederlage nagelt den SuS auf Rang 14 fest. "Wir haben im Moment offenbar schlechte Karten, wenn es um die Unterstützung durch die Glücksgöttin geht", klagt Bajorath - und belegt es mit den Fakten, die seinen Trainer-Job derzeit wenig freudvoll sein lassen.

Noch kurz vor der Abreise nach Beckum trudelten die Absagen der erkrankten Matthias Uphues und Hendrik Vennemann ein - neben dem noch nicht vollends auskurierten Jan Temme blieb die Wunschformation wieder einmal nur ein Wunschdenken: "Solange wir solche Rotationen vornehmen müssen und nicht mit einer Stammformation aufspielen können, könnten solche Rückschläge wie in Beckum auftreten", weiß der Coach. "Wir müssen uns das Glück einfach mal zurück kämpfen", fordert er.

In Beckum stellte der SC Roland die Weichen auf Heimsieg schon nach fünf Minuten, als Suri Ucar freistehend zum Führungstreffer ausholte. Eugen Keilbach umd Musemestre Bamba, zwei ehemalige Regionalliga-Stammspieler, stellten die SuS-Abwehr im ersten Durchgang immer wieder vor schwere Prüfungen - auf der anderen Seite waren die Vorstöße von Oliver Temelkov, Mario Beeke und Markus Krüchting zu "harmlos", um für Gefahr zu sorgen. Carlos Castilla erhöhte noch vor der Pause auf 2:0 (38) - nach dem Seitenwechsel entfachten die Gäste zwar einen wahren Sturmlauf mit mindestens zehn "Hochkarätern", doch der Anschlusstreffer wollte bis zum Abpfiff einfach nicht fallen.

18. September 2011 | Quelle: Münsterland-Zeitung


Generiert mit Professional League